BAVARIA TOWERS




TOMORROW STARTS TODAY – Arbeitswelten von Morgen für die BAVARIA TOWERS / Work Environments of the Future for BAVARIA TOWERS


Unter dem Motto „Tomorrow Starts Today“ begann im Juni mit der Grundsteinlegung der Bau der Bavaria Towers. Seitdem entsteht im Münchner Osten ein Ensemble der Superlative: Nach den Entwürfen der spanischen Stararchitekten Fuensanta Nieta und Enrique Sobejano wachsen drei Office Towers und ein Hotelturm mit einem grünen Campus im Quartier. Das charakteristische Ensemble wird bald ein neues Tor in die Stadt bilden.

Modal M erhielt den Auftrag, den Münchner Developer Bayern Projekt bei der Vermarktung der Büroflächen in den Neubauten zu unterstützen. Darüber hinaus entwickelten die Architekten von Modal M im Bewusstsein, was Arbeitslandschaften in Zukunft leisten müssen, individuelle Turmkonzepte mit Blick auf die nutzerorientierte Vermarktung:

Zukunftsorientierte Unternehmer wissen, dass eine Büroumgebung, die den Mitarbeitern Spaß macht, wichtige Voraussetzung für Motivation und Leistung ist. Dabei sind sich Firmenlenker und Entscheider einig: Der einzelne Mitarbeiter ist die zentrale Stelle in der Wertschöpfung eines jeden Unternehmens. In der planerischen Auseinandersetzung mit den Anforderungen und Bedürfnissen der zukünftigen Nutzer entwarf Modal M die Corporate Architecture und das Interior Design der Office Towers.

Vorab zur Realisierung der Bürotürme lässt Modal M einen Preview auf das Projekt zu: „Um die Immobilien erlebbar zu machen, bevor sie als Bau existieren, funktioniert die Marketing-Lounge als dreidimensionales Moodboard: Dabei wurde sie nach der Modal-M-Philosophie als inszenierter Ort kreiert, der Atmosphäre schafft und die Identität der künftigen Immobilie räumlich und taktil umsetzt. Als Raumcollage vermittelt die Marketing-Lounge das Farb- und Materialkonzept, haptische Oberflächenqualitäten und die Wertigkeit des Objekts. Das Experience Design vor Ort spricht die Interessenten auch emotional an, so dass sie ein Gefühl für das geplante Bürogebäude entwickeln, das ihnen die Entscheidung dafür erleichtert. Bei den Bavaria Towers entstand die Marketing-Lounge als Projektbüro mit Immobilienvermarktungs- und Veranstaltungsfläche in direkter Nachbarschaft und mit Ausblick auf die Baustelle, eine Art neutrale Besucherplattform. Der Projektbezug wird differenziert hergestellt: Zum einen kann man von ihr aus den entstehenden Hochhäusern beim Wachsen zusehen; zum anderen bietet dort Virtual Reality die Gelegenheit, einen simulierten Gang durch das Gebäude vorweg zu nehmen.“ erläutert Architekt Malte Tschörtner.

Die Bavaria Towers begegnen auch den gestiegenen Ansprüchen an die gebaute Infrastruktur innerhalb der Mietfläche, im Gebäude bzw. in unmittelbarer Nachbarschaft, indem sie Zusatzangebote wie Cafés, Kinderbetreuung und Sportbereiche konzeptionell integrieren.

Ein weiterer Aspekt für die Arbeitswelt von morgen ist der schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen: Immer mehr potenzielle Nutzer erwarten eine nachhaltige Entwicklung über den ganzen Gebäudezyklus hinweg.

Getreu diesen Grundsätzen liegt ein besonderer Fokus des Projekts auf dem Thema Nachhaltigkeit. „Mit den Bavaria Towers entsteht ein perfekter Standort für die Bürowelten von morgen. Und dabei geht es uns nicht nur um maximale Flexibilität, Effizienz und eine konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse einer neuen Generation von Büronutzern. Für uns hat auch der bewusste Umgang mit natürlichen Ressourcen höchste Priorität: Alle Türme werden nach den strengen Kriterien der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen beziehungsweise LEED – dem amerikanischen Pendant – als Green Buildings zertifiziert.“ fasst Sven Renz, geschäftsführender Gesellschafter der Bayern Projekt GmbH, seine Vision einer nachhaltigen Ausrichtung auf die Zukunft zusammen.